Office 2010

Microsoft Outlook

Thunderbird Lightning

Thunderbird Lightning

iCal

Apple iCal

Google Kalender

Google Kalender

Apple iCal

Version: 4.0.4 , Mac OS X 10.6.8

Manuelles Speichern von Terminen

Im iCal Kalender können Termine nur in bereits existierenden Kalendern importiert werden, deswegen muss man vor dem Import eigene gewünschte Kalender erstellen. Die Merkzettelfunktion erlaubt es, mehrere Termine im Dresden Science Calendar zu sammeln und dann gemeinsam als eine iCal Datei zu exportieren. Dazu verfährt man analog vom iCal-Link auf dem Merkzettel ausgehend.

Automatische Synchronisation

Die Funktion "iCalSync" bietet sich an, um regelmäßig und automatisch neue Termindaten nach einmalig gewählten Suchkriterien zu importieren. Dazu schränken Sie in der Listenansicht bitte die Terminliste mittels Themenauswahl und weiterer Kriterien (Veranstalter, Serie, Vortragssprache oder Volltext) so weit ein, dass Sie die jeweils aktuellen Suchergebnisse zukünftig auch ohne manuelle Selektion in Ihrem Kalender sehen möchten. Ihr Kalender kann die gewählten Suchkriterien mittels des iCalSync-Links jederzeit automatisch abfragen. Diese Synchronisation wird einmalig wie unten beschrieben eingerichtet. Beim Abonnieren von Terminen wird ein extra Kalender angelegt.

einen Termin speichern:

  1. auf iCal klicken, Datei speichern
  1. Gespeicherte Datei auswählen und Öffnen
  2. gewünschten Kalender auswählen und mit "OK" bestätigen
  1. Kalender abonniert





Abonnieren von Terminen und automatische Syncronisation

  1. auf "iCal Sync" klicken und den darauf folgenden Link mit Rechtsklick kopieren
  1. Bei Kalender rechtsklicken und "Subscribe" auswählen
  1. Link einfügen und mit "Subscribe" bestätigen
  1. erweiterte Einstellung, z.B: Namen für Kalender ändern
  2. Mit "OK" bestätigen
  1. Termine werden im Kalender ,mit der gewählten Kalender-Farbe, angezeigt
  2. Kalender abonniert