UmWi

Vom wissenschaftlichen Modell in die Unternehmensbilanz

Datum
30.01.2019 
Zeit
17:00 Uhr - 19:00 Uhr 
Sprecher
Dr. Klaus Zehner; Dr. Regine Ortlepp 
Institut
Dr. Klaus Zehner ist Vorstandsmitglied der SV Sparkassen-Versicherung AG; Dr. Regine Ortlepp ist Leiterin des Forschungsbereichs "Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung" im Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung 
Teil der Serie
Dresdner Planerforum 
Sprache
de 
Hauptthema
Umwelt: Raumentwicklung, Ökologie und Umweltschutz
Subthemen
Wirtschaft: Allgemein
Zusammenfassung

Naturkatastrophen, wie Erdbeben und Stürme, spielen in der Versicherungswirtschaft eine wichtige Rolle. Die Wiederkehrperiode, die räumliche Ausbreitung und die Schadenhöhe der Ereignisse können mit Naturgefahrenmodellen berechnet werden. Die Modelle haben Einfluss auf die Tarifgestaltung (u. a. Zonierungen), Risikotragfähigkeit und damit auch auf die Bilanz von Versicherern. Dr. Klaus Zehner gibt in seinem Vortrag einen Einblick, welche Naturgefahrenmodelle bei der SV SparkassenVersicherung zum Einsatz kommen, auf welche Weise die Modelle genutzt werden und welche Konsequenzen damit verbunden sind.

Co-Referat: Wirkungsanalytische Analyseansätze zur Folgenabschätzung von Natur- und klimawandelbedingten Gefahren

Naturgefahren und die Auswirkungen des Klimawandels stellen eine wachsende Herausforderung für Städte und Regionen dar. Dr. Regine Ortlepp gibt einen Überblick über methodische Grundlagen zur objektscharfen raumbezogenen Vulnerabilitäts- und Risikomodellierung und stellt Möglichkeiten für Anpassungs- und Vorsorgemaßnahmen auf Objektebene vor.


Zu den Personen

Dr. Klaus Zehner ist seit 2008 Vorstandsmitglied der SV SparkassenVersicherung AG. Sein Ressort umfasst das gesamte Kompositgeschäft für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden (Betrieb und Schaden). Zuvor war er Mitglied der Geschäftsführung der Allianz Deutschland AG für die neuen Bundesländer. Er ist Vorsitzender der Kommission Sach-Schaden des GDV.

Dr.-Ing. habil. Regine Ortlepp ist Leiterin des Forschungsbereichs "Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung" am IÖR mit dem Fokus auf Umwelteinwirkungen wie Erdbeben, Hochwasser, Starkregen oder Sommerhitze auf die gebaute Umwelt.

 

Letzte Aktualisierung: 21.01.2019 11:18.

Vortragsort 

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR-Veranstaltungssaal) 
Weberplatz 1
01217 Dresden
Telefon
+49 (0)351 46 79-241 
Fax
+49 (0)351 46 79-212 
E-Mail
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung 
Homepage
http://www.ioer.de 

Veranstalter 

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)
Weberplatz 1
01217 Dresden
Telefon
+49 (0)351 46 79-241 
Fax
+49 (0)351 46 79-212 
E-Mail
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) 
Homepage
http://www.ioer.de 
Scannen Sie diesen Code mit ihrem Smartphone und erhalten Sie diese Veranstaltung direkt in ihren Kalender. Vergrößern Sie das Bild durch Klicken auf den QR-Code, sollten Sie Probleme beim Scannen haben.