Ku

Rassismus. Die Erfindung von Menschenrassen

Datum
19.05.2018 - 06.01.2019 
Zeit
09:00 Uhr - 18:00 Uhr 
Sprache
de 
Hauptthema
Sprache, Literatur und Kultur: Allgemein
Ansprechpartner
Rico Ehren (Zentrum für Integrationsstudien), Deutsches Hygiene-Museum Dresden 
Zusammenfassung

SEHEN! - Veranstaltung im Rahmen des Kulturprogramms von #courage2018


Obwohl die Menschen überall auf der Welt ganz unterschiedlich aussehen – so etwas wie „Menschenrassen“ gibt es nicht. „Rassen“ sind eine wissenschaftliche Erfindung, die seit dem 18. Jahrhundert ihre unheilvolle Macht entfaltet hat. Die Ausstellung analysiert die Methoden, mit denen dieses Denken entwickelt wurde und sie zeigt die Bilder und Medien, in denen sie sich verbreitet haben. Eine eigene Abteilung thematisiert die Rolle des Deutschen Hygiene-Museums als Propagandamaschine der sogenannten „Rassenhygiene“ während des Nationalsozialismus.


Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu #courage2018 // SEHEN! finden Siehier.

 

Letzte Aktualisierung: 19.12.2018 00:05.

Vortragsort 

Deutsches Hygiene-Museum (Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Lingnerplatz 1,01069 Dresden)) 
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Veranstalter 

Andere Einrichtungen der TU Dresden, c/o Dezernat Forschungsförderung und Transfer (TUD Andere)
Weißbachstr. 7
01062 Dresden
Telefon
+49 351 463-32583 
Fax
+49 351 463-37802 
E-Mail
Andere Einrichtungen der TU Dresden, c/o Dezernat Forschungsförderung und Transfer (TUD Andere) 
Homepage
http://www.tu-dresden.de 
Scannen Sie diesen Code mit ihrem Smartphone und erhalten Sie diese Veranstaltung direkt in ihren Kalender. Vergrößern Sie das Bild durch Klicken auf den QR-Code, sollten Sie Probleme beim Scannen haben.