TrPsElCiEnTg

Wie schaffen wir den Wandel zu einem nachhaltigen Mobilitätssystem? Erklärungs- und Handlungsansätze aus Sicht der Transition-Forschung

date
12.12.2018 
time
02:50 PM - 04:20 PM 
speaker
Dr. Markus Egermann 
affiliation
Leibniz-Institut für ökolog. Raumentwicklung e. V. 
part of series
TUD Verkehrsplanerisches und Verkehrsökol. Kolloquium 
language
de 
main topic
Traffic: general
subtopics
Psychology: general
Electrical and Computer Eng.: general
Civil Eng., Architecture: general
Environmental Sciences: general
Training: general
host
Dipl.-Ing. Roswita Rußig, Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr 
abstract

Viele gesellschaftliche Teilbereiche sind systemisch unnachhaltig. So auch das aktuelle Verkehrs- und Mobilitätssystem. Basierend auf Erkenntnissen der System- und Innovationsforschung bietet das vergleichsweise junge Forschungsfeld der „sustainability transitions“ eigene theoretische und konzeptionelle Perspektiven auf Chancen und Herausforderungen bezüglich eines transformativen Wandels zur Nachhaltigkeit im Verkehrsbereich. Aus diesen leiten sich neue Steuerungsansätze und neue Anforderungen an Instrumente und an Prozesse und Rollen der Verkehrsplanung ab. Im Vortrag sollen die Theorien, Konzepte und Steuerungsansätze der Transition-Forschung anhand des Verkehrsbereiches vorgestellt, erläutert und projektbezogen der Erkenntnistransfer in die kommunale Praxis diskutiert werden.

 

Last update: 12.12.2018 00:10.

venue 

TUD Potthoff-Bau (Potthoff-Bau, Hettnerstraße 1, Raum 112) 
Hettnerstr. 1
01069 Dresden
homepage
https://navigator.tu-dresden.de/etplan/pot/00 

organizer 

TU Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" (TUD Verkehrswissenschaft)
Hettnerstraße 3
01062 Dresden
Scan this code with your smartphone and get directly this event in your calendar. Increase the image size by clicking on the QR-Code if you have problems to scan it.