So

Mittelalterliches Matera: Der Aufstieg einer Felsenstadt

Date
Nov 5, 2019
Time
4:00 PM - 11:59 PM
Speaker
Prof. Dr. Francesco Panarelli; PD Dr. Cristina Andenna
Series
MPI-PKS Kolloquium
Language
de
Main Topic
Gesellschaft, Philos., Erzieh.
Other Topics
Gesellschaft, Philos., Erzieh.
Description

Mittelalterliches Matera: Der Aufstieg einer Felsenstadt



Vortrag auf Deutsch



Eintritt frei!



Der enorme touristische Erfolg Materas begründet sich auf einer urbanen Landschaft, zu großen Teilen felsig und in ihrer Form einzigartig – das Ergebnis einer historischen Entwicklung, die sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen lässt. Seit dem 8. Jahrhundert n. Chr. taucht in den Quellen ein bereits konsolidiertes bewohntes Gebiet auf, welches wiederholt in Gefechte zwischen Langobarden und Byzantinern verwickelt ist, bis sich die Normannen in der Mitte des 11. Jahrhunderts durchsetzen.

Ein großer Teil der Behausungen entwickelte sich durch die Nutzung natürlicher und bald auch künstlich geschaffener Höhlen, auf denen sich die Civita entwickelt. Mit dem 13. Jahrhundert finden sich in den Quellen die beiden Sassi di Matera, zwei unabhängige Stadtteile, auf die sich auch heute noch die Besonderheit Materas gründet.

Eine tragende Rolle in der Entwicklung und Darstellung der Stadt spielten die religiösen Ansiedlungen: zunächst in Form einer männlichen Repräsentanz von Benediktinermönchen, gefolgt von zwei weiblichen Religionsgemeinschaften, welche das Interesse der städtischen Gesellschaft polarisierten.

Prof. Dr. Francesco Panarelli

Professor für mittelalterliche Geschichte an der Università della Basilicata. Besonderes Forschungsinteresse widmete er Matera im Rahmen des nationalen Forschungsprojekts PRIN im Jahr 2004, welches ein virtuelles Modell Materas zwischen Mittelalter und heutiger Zeit entwickelt.

PD Dr. Cristina Andenna

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ältere und Frühneuzeitliche deutsche Literatur an der TU Dresden. Die Geschichte Süditaliens ist einer ihrer Forschungsschwerpunkte. Sie lehrte mehrere Jahre an der  Università della Basilicata und wirkte erfolgreich am Projekt PRIN 2004 mit.

Links

Last modified: Oct 22, 2019, 12:05:33 AM

Location

TUD- 01069Dresden
Homepage
https://tu-dresden.de/tu-dresden/campus/orientierung/lageplaene

Organizer

Andere Einrichtungen der TU Dresden, c/o Dezernat Forschungsförderung und TransferWeißbachstr.701062Dresden
Phone
+49 351 463-32583
Fax
+49 351 463-37802
E-Mail
TUD Andere
Homepage
http://www.tu-dresden.de
Scan this code with your smartphone and get directly this event in your calendar. Increase the image size by clicking on the QR-Code if you have problems to scan it.
  • BiBiology
  • ChChemistry
  • CiCivil Eng., Architecture
  • CoComputer Science
  • EcEconomics
  • ElElectrical and Computer Eng.
  • EnEnvironmental Sciences
  • LaLaw
  • CuLinguistics, Literature and Culture
  • MtMaterials
  • MaMathematics
  • McMechanical Engineering
  • MeMedicine
  • PhPhysics
  • PsPsychology
  • SoSociety, Philosophy, Education
  • SpSpin-off/Transfer
  • TrTraffic
  • TgTraining
  • WlWelcome