UmWeBaGs

REVIVAL! AUTUMN SCHOOL vom 23. bis 29.09.2019 zum Thema "Revitalisierung historischer Stadtzentren in Niederschlesien und Sachsen"

Datum
01.09.2019
Zeit
00:00 - 23:00
Sprecher
Bewerbungsschluss 01.09.2019
Zugehörigkeit
Interdisziplinäres Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS), Internationales Hochschulinstitut (IHI) Zittau
Sprache
en
Hauptthema
Umwelt
Andere Themen
Weiterbildung, Bauing., Architektur, Gesellschaft, Philos., Erzieh.
Beschreibung
AUTUMN SCHOOL 2019
Revitalisierung historischer Stadtzentren in Niederschlesien und Sachsen

UM WAS GEHT ES?
Im deutsch-polnischen Projekt „REVIVAL! – Revitalisierung der historischen Städte in Niederschlesien und Sachsen“ widmen sich zehn Klein- und Mittelstädte der sächsischen und polnischen Lausitz sowie des Sudetenvorlands mit Unterstützung dreier Forschungseinrichtungen der Stärkung ihrer baukulturell wertvollen Innenstädte. Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR), vertreten durch das in Görlitz ansässige Interdisziplinäre Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS), koordiniert das Projekt als Lead Partner.
Die deutsch-polnische Herbstschule bringt kreative Blicke und Ideen von außen in die Region. Masterstudierende verschiedener Fachrichtungen aus beiden Ländern kommen vom 23. bis 28. September 2019 in Zittau zusammen und erarbeiten gemeinsam Konzepte zur Belebung der Altstädte im Projektgebiet. Im Blick stehen dabei die Erhöhung der Lebensqualität, Erhalt und Nutzung der historischen Bausubstanz sowie die Förderung eines städtischen Lebensgefühls. Die Teilnehmenden lernen die Projektstädte zunächst im Rahmen von Exkursionen und Seminaren kennen und entwickeln in anschließenden Workshops Ideen, Analysen, Konzepte und Umsetzungsschritte.
Die Ergebnisse werden auf einer öffentlichen Veranstaltung in Zittau präsentiert, in die Erarbeitung kommunaler Entwicklungsstrategien eingespeist sowie in der Abschlussbroschüre von REVIVAL! veröffentlicht.

AUSGANGSLAGE
Das Projektgebiet ist geprägt von einer Vielzahl von Klein- und Mittelstädten, die in ihrer historischen Entwicklung, der Stadtstruktur, dem baukulturellen Erbe, aber auch der demografischen und sozioökonomischen Entwicklung ähnliche Potenziale und Herausforderungen aufweisen. Während die historischen Innenstädte trotz Erfolgen bei der Modernisierung der Infrastruktur und des Gebäudebestands ihre Nutzungen zu verlieren drohen, finden Neubautätigkeiten oftmals an den Stadträndern statt. Daraus folgende Leerstände von Wohn- und Geschäftsgebäuden in den Altstädten können zum einen eine Bedrohung für die historische Bausubstanz darstellen und zum anderen zum Verlust wichtiger städtischer Funktionen führen, die das Stadtzentrum als Ort von Kultur, Handel und Begegnung traditionell innehat. Die Autumn School hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Probleme auf innovative und kreative Weise anzugehen.

ABLAUF
In interdisziplinären Studierendengruppen entwickeln Sie Ideen und Konzepte, die das Potenzial dazu haben, die Vitalität in den historischen Stadtzentren wiederherzustellen. Dabei umfasst der Umfang Ihrer Arbeit entweder einzelne Objekte, ganze Stadtteile oder die ganze Region, je nach Ihrem Interessengebiet und Ihrer Berufung. Das Endprodukt Ihrer Arbeit während der Herbstschule kann entweder ein Design oder eine konzeptionelle Strategie sein. Die Ergebnisse der Arbeit werden dann am Ende der Veranstaltung auf unterschiedliche Weise präsentiert. Das geschieht in Form von Postern, Modellen, Power-Point-Präsentationen, Kurzfilmen, Rauminstallationen etc. Am Ende der Woche werden die ausgearbeiteten Revitalisierungsstrategien der Öffentlichkeit und verschiedenen Interessengruppen vorgestellt. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Autumn School vom wissenschaftlichen Projektteam und den teilnehmenden Gemeinden aufgegriffen.
Links

Letztmalig verändert: 15.08.2019, 13:03:57

Veranstaltungsort

Andere (Die Autumn School findet am Internationalen Hochschulinstitut (IHI) Zittau statt (nähere Informationen folgen).)

Veranstalter

Leibniz-Institut für ökologische RaumentwicklungWeberplatz101217Dresden
Telefon
+49 (0)351 46 79-241
Fax
+49 (0)351 46 79-212
E-Mail
IÖR
Homepage
http://www.ioer.de
Scannen Sie diesen Code mit Ihrem Smartphone and bekommen Sie die Veranstaltung direkt in Ihren Kalender. Sollten Sie Probleme beim Scannen haben, vergrößern Sie den Code durch Klicken darauf.
  • AuAusgründung/Transfer
  • BaBauing., Architektur
  • BiBiologie
  • ChChemie
  • ElElektro- u. Informationstechnik
  • GsGesellschaft, Philos., Erzieh.
  • InInformatik
  • JuJura
  • MwMaschinenwesen
  • MtMaterialien
  • MaMathematik
  • MeMedizin
  • PhPhysik
  • PsPsychologie
  • KuSprache, Literatur und Kultur
  • UmUmwelt
  • VeVerkehr
  • WeWeiterbildung
  • WlWillkommen
  • WiWirtschaft